Competitive consultancy
& comprehensive solutions

x

Anlagenmodelle für Kraftwerke

VTU entwickelt und liefert schlüsselfertige Anlagensimulationsmodelle für verschiedenste Anwendungen im Bereich der Energieumwandlung.
Vertragsmodelle (Fuel Demand Models)
Vertragsmodelle geben vertraglich festgesetzte Wirkungsgradgarantien wieder. Während das Vertragswerk üblicherweise nur eine beschränkte Anzahl von Garantiepunkten beinhaltet, muss die Bonus-Malus-Berechnung unter allen möglichen Bedingungen im gesamten Betriebsbereich der Anlage durchgeführt werden. Dies wird durch thermodynamische Simulationsmodelle bewerkstelligt, die detaillierte Untermodelle für alle wesentlichen Komponenten der Anlage enthalten.

Planungsmodelle
Planungsmodelle, die entweder auf Herstellergarantiedaten oder auf Messwerten aus dem tatsächlichen Anlagenbetrieb ("wie gebaut") beruhen können, ermöglichen es dem Anlagenpersonal, die Effekte verschiedenster Betriebsbedingungen und Anlageneinstellungen zu untersuchen und Studien über den zukünftigen Betrieb der Anlage auf Basis von Szenarien der Betriebsbedingungen durchzuführen.

Datenvalidierungsmodelle
Der Prozess der Datenvalidierung benutzt ein thermodynamisches Modell der Anlage in Verbindung mit Informationen zur Qualität der verwendeten Sensoren und statistischen Methoden um einen Datensatz für die Wärmebilanz der Anlage zu schaffen, der die Messwerte möglichst gut annähert, aber gleichzeitig die Bilanzen für Masse und Energie erfüllt.  Anlagenfahrer und Wartungsmannschaft profitieren gleichermaßen von verlässlichen Daten und der unvoreingenommenen Bewertung der Messwerte.


Zurück zur Übersicht

 
Anlagenmodelle für Kraftwerke
Dr. Josef Petek
+43 (316) 4009-800
josef.petek@vtu.com

Presse

Pressebilder und
Aussendungen

Presse Downloads

Downloads

Unternehmensfolder
und Broschüren

alle Downloads
Tablet Potrait-Mode gerade in Arbeit, bitte drehen Sie das Tablet in den Landscape-Mode.